Startseite | Sommerferien-Sparaktion 2016 | Winter-Sparaktion 2016 | Frühbucher-Sparaktion 2017 | Firmenspezial

Die Beschreibung

Ein Aufstieg in die Höhe einmal anders!

Gesichert mit einem Klettergurt geht es hoch hinaus. Dazu wird ein Spezialgerüst aufgebaut das ohne großen Aufwand, fast überall aufgebaut werden kann.

Das Gerüst ist so stabil, das Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene, gesichert mit einem passendem Klettergurt, das Kistenstapeln ausprobieren können.

Dabei geht es darum sich selbst einen Turm aus Getränkekisten zu bauen und diesen Stück für Stück zu erklimmen.

Die maximale Steighöhe ist mit 19 Cola-Kisten erreicht, die nach und nach angereicht werden.

Durch eine Leinensicherung, direkt am Klettergerüst befestigt, werden die herabstürzenden Kisten abgefangen.

Es ist immer wieder ein spannendes Schauspiel für die Zuschauer, ob oder wann der Turm zum Einsturz kommt.

Viele sind der Meinung die kleinsten haben die besten Chancen den Kletterturm mit seinen 19 Kisten zu bezwingen. Das stimmt nicht! Nicht das Gewicht oder die Größe sind ausschlaggebend, sondern die eigene Körperbalanz und ganz wichtig die volle Konzentration.

Es gibt zwei verschiedene Arten der Turmbesteigung

Entweder man stellt sich mit beiden Beinen auf die breite Stellfläche der Coa Kisten oder man stellt ein Bein in die kleine Fläche und das andere Bein in die breite fläche der Cola Kiste. Je nach größe der Person läßt man eine oder keine Kiste zwischen dem Besteigen des Turms.
Auf jedem Fall muss immer soviel Platz zwischen Kniescheibe und Becken bleiben das die nächste Cola Kiste dort Platz findet.
Beim stellen der Kiste müssen die Beine durchgedrückt werden um genug Platz für die Cola Kiste zuschaffen. Gleichzeitig bewegt sich der Oberkörper nach vorne, das schafft den Ausgleich des Gewichtes (vorne Kopf und hinten der Popo).

Sie haben Fragen zum Versicherungsschutz. Klicken Sie mal hier!

Sicherheit ist unser oberstes Gebot, deswegen zeigen wir Ihnen ein paar Eindrücke von unserem Sicherungsgerät.